Onkologisches Zentrum
Über das Zentrum
Struktur/Ansprechpartner
Leitbild
Interne Kooperationspartner
Lungenheilkunde / Pneumologie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Hämatologie und Onkologie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Tumorchirurgie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Gastroenterologie / Endokrinologie / Infektiologie / Stoffwechsel- und Ernährungskrankheiten (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Klinik für Frauenheilkunde (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, plastische Operationen (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Schmerzklinik (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Josef Dudweiler) Palliativmedizin (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Radioonkologie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Urologische Klinik (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Apotheke (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) SchilddrüsenZentrum Saar Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Zentrum für Orthopädie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Josef Dudweiler) Neurologie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Fachbereich Dermatologie (MVZ am CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Fachbereich Pneumologie, Allergologie (MVZ am CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Fachbereich Neurologie (MVZ am CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Fachbereich Hämatologie und Onkologie (MVZ am CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Logopädie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Psychoonkologie (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Seelsorge (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia) Sozialdienst / Patientenüberleitung (CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia)
Externe Kooperationspartner
Zertifizierung
Presse
Veranstaltungen
Sitemap
Organzentren
Patienten
Ärzte

Leitbild

Präambel

Das Leitbild des Onkologischen Zentrums wurde von Ärzten und nicht-ärztlichen Mitarbeitern entwickelt, die in die Betreuung krebskranker Patienten im Klinikum eingebunden sind. Das Leitbild des Onkologischen Zentrums steht in einem engen Bezug zum Leitbild des CaritasKlinikums Saarbrücken. 

 

Leitgedanke

Der Patient steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Unterschiedliche Berufsgruppen, zusammengesetzt aus Ärzten, Gesundheits- und Krankenpflegern, Sozialarbeitern, Psychologen, Seelsorgern, medizinisch-technischen und kaufmännischen Mitarbeitern leisten hierbei täglich einen engagierten Dienst an den Patienten, die sich uns anvertrauen. Als Klinikum in kirchlicher Trägerschaft verbinden wir moderne Medizin, aktuelle Medizintechnik und höchste Ansprüche bei der Auswahl der Ärzten, Pflegekräfte und der weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Onkologische Zentrum lebt von einer sektoren- und fachübergreifenden Zusammenarbeit, wodurch die Interdisziplinarität eine qualitätsgesicherte, umfassende und ganzheitliche Betreuung möglich macht und verlässliche medizinische Versorgungsstrukturen bereitstellt.

 

Interdisziplinarität und Kooperation

Diagnostik und Therapie werden für den individuellen Patienten im Rahmen der interdisziplinären onkologischen Konferenzen vorgegeben. Durch die Mitwirkung der verschiedenen medizinischen Fächer sowie der Kooperationspartner wird eine ganzheitliche Betreuung mit hoher Versorgungsqualität und Transparenz möglich.

 

Patientenorientiertheit

Der Patient wird in den individuellen Diagnostik- und Behandlungsprozess einbezogen, durch Informationen wird der Patient in die Lage versetzt, mitzuentscheiden. Der Patientenautonomie kommt eine hohe Bedeutung zu und ist Basis für ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen dem betreuenden Team und dem Patienten. Das Einholen einer Zweitmeinung kann zusätzlich im Rahmen der Entscheidungsfindung und der Qualitätssicherung angeboten werden.

 

Einbeziehung der Angehörigen

Die Angehörigen und Familien der betroffenen Patienten werden intensiv in die Gespräche und Prozesse der Diagnostik und Therapie eingebunden. Eine psychologische Begleitung wird im ambulanten und stationären Bereich angeboten. Zusätzliche Veranstaltungen dienen dazu, weitere, tiefer gehende Informationen über bösartige Krankheitsbilder zu vermitteln.

 

Unterstützende medizinische Maßnahmen

Neben der optimalen medizinischen Versorgung ist es im Rahmen der ganzheitlichen Betreuung erforderlich, sämtliche  Maßnahmen einzusetzen, die die Lebensqualität erhalten oder verbessern. Hier sind besonders die Schmerztherapie, die psychoonkologische Beratung, die Physiotherapie, die sozialdienstliche Tätigkeit, die Ernährungsberatung, die Seelsorge sowie die Palliativmedizin zu nennen. Therapieverträglichkeit und Symptomkontrolle, Abbau von Ängsten, Hilfe in Krisensituationen, Erlernen des Umgangs mit der veränderten Lebenssituation sind Themen, denen wir uns intensiv mit den Betroffenen und ihren Angehörigen widmen.

 

Kooperationspartner

Ein Onkologisches Zentrum mit der darin zusammen kommenden Kompetenz steht für zahlreiche Einrichtungen und Kliniken der Region zur Verfügung. Zur Erweiterung unseres Spektrums ist eine enge Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern etabliert worden. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern ist unser Ziel, eine heimatnahe und qualitativ hochwertige und ganzheitliche Betreuung der Patienten sicherzustellen.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Dem Onkologischen Zentrum kommt die Aufgabe zu, für Betroffene, Angehörige und Ärzte sowie für in der Medizin tätigen, nicht-ärztlichen Berufsgruppen Informationen zu vermitteln im Hinblick auf Prävention, Früherkennung, Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen. Hier kommen unterschiedliche Medien und Veranstaltungsformate zum  Einsatz. Eigene Informationsbroschüren und Informationen sowie Broschüren der Deutschen Krebshilfe werden zur Verfügung gestellt.

 

Aus- und Weiterbildung, Lehre und Forschung

Das CaritasKlinikum Saarbrücken ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes. Das Klinikum verfügt über mehr als 20 medizinische Fachabteilungen. Als eines der leistungsstärksten, kompetentesten und modernsten medizinischen Einrichtungen ist es intensiv tätig im Rahmen der Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten, der von Studierenden und pflegerischen Kräften, die mit der Betreuung von Tumorpatienten befasst sind. Der klinischen Forschung kommt eine besondere Bedeutung zu. Im Rahmen der Diagnostik und Therapie von Krebspatienten wird Wert auf das Einbringen von Patienten im Rahmen klinischer Studien gelegt. Das eigene Tun wird durch Dokumentation im Krebsregister des Saarlandes sowie im eigenen Tumordokumentationssystem überprüft. Der Datenschutz wird hierbei genau beachtet.

 

Palliativmedizin

Was bedeutet Palliativmedizin? Die Palliativmedizin ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Linderung von Symptomen und Schmerzen bei unheilbaren und tödlichen Erkrankungen (Palliation) beschäftigt. Sie konzentriert sich auf die bestmögliche medizinische, pflegerische, psychosoziale und spirituelle Behandlung und Begleitung der Patienten und bezieht dabei auch die Angehörigen mit ihren Sorgen und Verlustängsten ein.

 

In unserer Klinik für Palliativmedizin werden Patienten mit fortgeschrittenen unheilbaren Erkrankungen behandelt. Ziel ist es, die Lebensqualität, die durch körperliche und seelische Belastungen oft sehr eingeschränkt ist, zu verbessern. Dabei stehen die Bedürfnisse sowie das Wohl des Patienten im Mittelpunkt.

 

Ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegenden, Psychologen, Seelsorgern, Sozialarbeitern und anderen therapeutischen Diensten sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern kümmert sich um die physischen und psychischen Beschwerden unter Berücksichtigung sozialer und spiritueller Bedürfnisse der Patienten. Ein besonderes Anliegen der Klinik für Palliativmedizin ist es, auch die Sorgen und Ängste der Angehörigen zu sehen und Hilfe durch betreuende Gespräche und Beratung anzubieten. Die Angehörigen werden, soweit dies möglich und gewünscht ist, in die Betreuung der Patienten mit einbezogen.

 

Um eine Entlassung in die häusliche Umgebung zu ermöglichen, arbeiten wir eng mit den Hausärzten sowie ambulanten Hospiz- und Palliativdiensten zusammen.

 

Viele Patienten lernen uns zu einem früheren Zeitpunkt der Erkrankung kennen. In der interdisziplinären Tumorkonferenz des Onkologischen Zentrums, an der auch regelmäßig Ärzte der Klinik für Palliativmedizin teilnehmen, werden für jeden Patienten individuelle Therapiekonzepte besprochen. So ist schon früh festzustellen, welche Patienten aufgrund ihrer Beschwerden eine palliativmedizinische Mitbetreuung erhalten sollten.

 

Neben der Palliativstation steht ein multiprofessioneller Palliativdienst zur Verfügung, der von jeder Klinik des Hauses angefordert werden kann.

 

Saarbrücken, den 01.06.2016

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
  • Cookies

    Cookies

    Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

  • Technisch notwendige Cookies

    Technisch notwendige Cookies

    Diese Cookies sind notwendig, um die Grundfunktionen der Internetseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Üblicherweise werden sie als Antwort auf bestimmte Aktionen des Anwenders aktiviert, wie z. B. ein Login oder das Speichern der Datenschutzeinstellungen. Wenn Sie auch diese Cookies nicht wünschen, dann können Sie als Anwender grundsätzlich alle Cookies für diese Domain in den Browsereinstellungen unterbinden. Eine fehlerfreie Funktionalität dieser Internetseite kann dann aber nicht gewährleistet werden.

    Verwendete Cookies:

  • Analytische Cookies

    Analytische Cookies

    Diese Cookies werden für statistische Erhebungen eingesetzt und ermöglichen u. A. die Besucher dieser Seite und Seitenaufrufe zu zählen sowie die Herkunft der Seitenbesuche auszuwerten. Mit den Cookies sind wir in der Lage zu bestimmen, welche Inhalte unseren Besuchern am meisten gefallen und wie sie sich auf unserer Internetpräsenz bewegen.

    Verwendete Cookies:

  • Funktionscookies

    Funktionscookies

    Diese Cookies ermöglichen eine bessere Funktionalität und eine Anpassung an Userpräferenzen z. B. für abgespielte Videos. Diese Cookies werden von externen Dienstleistern gespeichert. Die Deaktivierung dieser Cookies kann ausgewählte Funktionalitäten beeinflussen.

    Verwendete Cookies: